Kontraindikationen:

Personen mit implantierten elektronischen Geräten (Herzschrittmacher) und anderen Herzbeschwerden (z.B.Herzrhythmusstörungen) sollten die Zustimmung eines Facharztes einholen, bevor sie die elektrische Stimulation anwenden. Die Zustimmung eines Facharztes ist auch bei Diabetikern erforderlich, die regelmäßig Insulin einnehmen. Im unmittelbaren Umfeld kürzlich vorgenommener Operationen, oder auf kürzlich erfolgten Hautverletzungen, entzündeter Haut,entzündliches Ödem sowie auf infizierten Hautstellen, Thrombose oder anderen Gefäßerkrankungen (z.B. offenen Venen oder Krampfadern), akuter Schlaganfall, Epilepsie sowie bei Schwangerschaft sollte ebenfalls keine Stimulation vorgenommen werden.

Melden Sie sich doch einfach zu einer kostenlosen Probebehandlung an.